Ausgabe 25, 2013
Biotechnologie sichert die Sojaernte

Wehrhafte Wunderbohne

  • Schädlingsexperten: Alain Sailland und Brian Vande Berg (v. li.), Forscher bei Bayer CropScience in Research Triangle Park, North Carolina, USA, überprüfen im Labor, welche natürlich produzierten Gifte im Reagenzglas Widerstand gegen Schädlinge bieten. Dafür bringen sie Bakteriengene in Pflanzenzellen ein.
  • Begehrte Beute: Nicht nur Fadenwürmer, auch Stinkwanzen fallen in Gruppen über Sojapflanzen her. Bei Gefahr sondern sie ein stinkendes Sekret ab.
zoom
Schädlingsexperten: Alain Sailland und Brian Vande Berg (v. li.), Forscher bei Bayer CropScience in Research Triangle Park, North Carolina, USA, überprüfen im Labor, welche natürlich produzierten Gifte im Reagenzglas Widerstand gegen Schädlinge bieten. Dafür bringen sie Bakteriengene in Pflanzenzellen ein.

Soja ist für die Ernährung in vielen Regionen der Welt unverzichtbar. Aber häufig vernichten Fadenwürmer große Teile der Ernte. Bayer-Forscher entwickeln ein wurmresistentes Soja-Saatgut: Dazu bringen sie Gene des Bakteriums Bacillus thuringiensis in das Erbgut der Sojapflanzen. Dadurch produziert das Gewächs einen Eiweißstoff, der den Würmern den Garaus macht.

Wie die Forscher die Bakterien-Gene ausfindig machten, lesen Sie hier:

Videos


Bayer-Magazin


contnt