• Kostbares Nass schützen

    Gewässerschutz in der Landwirtschaft

Wasser ist die wichtigste Lebensgrundlage – und der Gewässerschutz deshalb für eine nachhaltige Landwirtschaft unerlässlich. Um Verschmutzungen der Oberflächengewässer beispielsweise durch Pflanzenschutzmittel zu vermeiden, haben Experten von Bayer CropScience ein innovatives System für Landwirte entwickelt: Waschwasserreste, die bei der Reinigung auf dem Hof entstehen und Pflanzenschutzmittel enthalten, werden damit genau wie in der Natur abgebaut – nur effizienter.

Story check

  • Herausforderung:
    Frischwasser ist eine wichtige Ressource in der Landwirtschaft. Damit müssen Landwirte nachhaltig umgehen.
  • Lösung:
    Bayer-Forscher haben ein biologisches System zur Reinigung von Waschwasser entwickelt, welches beim Reinigen der Spritzmaschinen anfällt.
  • Nutzen:
    Mit dem Phytobac-System können Farmer auf einfache Weise nachhaltigere Landwirtschaft betreiben und die Umwelt schonen.                 

Ohne Wasser kein Leben

Bio-Reiniger für die Landwirtschaft

Mit ihrer Entwicklung – dem sogenannten Phytobac™-System – verhindern die Bayer-Experten, dass bei der Befüllung und Reinigung von Spritzgeräten auf der Farm (Infografik Punkt 1) Schadstoffe in Klärwerke oder umliegende Gewässer gelangen. Dazu läuft das Waschwasser zunächst in einen Schlammfang (Infografik Punkt 2). Dort lagert sich der grobe Dreck als Sediment ab. Im zweiten Behälter (Infografik Punkt 3) wird die klare Restflüssigkeit gespeichert und rieselt von dort dosiert in den mit Ackerboden und Stroh gefüllten Substratbehälter. Als zusätzliche Kohlenstoffquelle begünstigt Stroh den mikrobiellen Abbau (Infografik Punkt 4). Mess- und Steuergeräte regulieren die Bodenfeuchtigkeit und schaffen ideale Lebensbedingungen für Mikroorganismen (Infografik Punkt 5) wie Bakterien und Pilze. Mithilfe von Enzymen bauen diese winzigen Helfer Reste von Fungiziden, Herbiziden und Insektiziden ab, während das Wasser verdunstet (Infografik Punkt 6).

Nur

3 Prozent

des Wassers auf der Erde ist Süßwasser.

71 Prozent

der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt.

Phytobac – Meilenstein im Gewässerschutz