Ausgabe 21, 2009
Forschungsallianz für bessere Diagnose und Behandlung bei Tumorerkrankungen

Kooperation gegen Krebs

  • Gebündelte Kompetenz: Die Allianz gegen Krebs deckt eine breite Palette der Krebsmedizin ab, von der Grundlagenforschung am DKFZ bis zur klinischen Anwendung.
  • Im Rahmen der Kooperation suchen die Wissenschaftler nach neuen spezifischen Behandlungs- und Diagnosemöglichkeiten für Krebs.
zoom
Gebündelte Kompetenz: Die Allianz gegen Krebs deckt eine breite Palette der Krebsmedizin ab, von der Grundlagenforschung am DKFZ bis zur klinischen Anwendung.

Erfolgreiche Therapiekonzepte gegen so komplexe Erkrankungen wie Krebs erfordern ein umfassendes medizinisches Know-how. Denn kaum eine andere Krankheit stellt Forscher und Ärzte vor so große Herausforderungen. Deshalb haben die Bayer-HealthCare-Division Bayer HealthCare Pharmaceuticals und das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) eine strategische Allianz geschlossen.

Schneller zur effektiven Therapie
Die Wissenschaftler wollen Ergebnisse der onkologischen Grundlagenforschung schneller und effektiver mit den Erfahrungen der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung kombinieren. Für den Forschungsstandort Deutschland ist die Kooperation zwischen akademischer Grundlagenforschung und Industrieforschung in dieser Form bislang beispiellos.

Mehr über die Kooperation gegen Krebs, in die beide Partner bis 2010 jeweils 1,75 Millionen Euro investieren, lesen Sie hier:

Videos


Letzte Änderung: 12. Dezember 2013  Copyright © Bayer AG
http://www.research.bayer.de