Ausgabe 24, 2012
Innovative Medizintechnik räumt Arterien frei

Mit dem Minibohrer durch die Blutbahn

  • Ablagerungen in einer Ader.
  • Plaque-Experten: Die Jetstream™-Technologie ergänzt das AngioJet™-Thrombektomie-System von Bayer – hier demonstriert von Mark Hilse und Michelle Hausker –, eine der am meisten genutzten Thrombektomie-Technologien, die in mehr als 2.000 Institutionen weltweit verwendet wird. Mittels eines Katheters werden dabei spezielle Lösungen direkt in den Pfropf gespritzt und das aufgeweichte Blutgerinnsel anschließend entfernt.
zoom
Ablagerungen in einer Ader.

Ein Stau in der Blutbahn ist lebensgefährlich. Ablagerungen wie Plaques aus Kalk, Fetten oder Cholesterin stören den Fluss in unseren Adern. Sie können den Arterienquerschnitt drastisch verkleinern oder sogar ganz verschließen. In extremen Fällen führt das sogar zur Amputation von Gliedmaßen. Mit einem winzigen Bohrer räumen Forscher von Bayer HealthCare die hartnäckigen Krusten jetzt in den Adern beiseite: Die neuartige „JetstreamTM“-Technologie beseitigt Durchblutungsstörungen effizient und sicher.

Minimalinvasive Bypass-Alternative

Der stecknadelkopfgroße Arterienreiniger fräst die gefährlichen Ablagerungen weg und saugt sie über einen im Bohrkopf integrierten Kanal auch sofort ab. So verhindern die Bayer-Forscher, dass das zerkleinerte Blutgerinnsel an einer anderen Stelle im Körper Schaden anrichtet. Ein Eingriff dauert meist nur wenige Minuten. Auch das Risiko für den Patienten ist geringer als die alternative Bypass-Operation.

Wie die Mediziner mit dem U-Boot-Bohrer unsere Adern reinigen, erfahren Sie hier:

Letzte Änderung: 12. Dezember 2013  Copyright © Bayer AG
http://www.research.bayer.de